hochstudhaus ammerzwil
innere modifikationen duplexwohnung 2008 - 09

koppmarcelbaut
architektur | bauleitung | holztragwerk | lignatur | metallstruktur | baumeisterarbeiten | tonplattenboden | sanitärinstallationen | heizungsinstallationen | elektroinstallationen | fenster | türen | innere verkleidungen | dämmarbeiten | massivholzboden | einbaumöbel | treppenanlage

dieses wunderbare ehemalige bauernhaus mit unbekanntem erbauungsjahr wurde vor einem vierteljahrhundert umgebaut. dies geschah damals teilweise mit fraglichen elementen wie schwarz gebeizten, falschen bzw unnötigen konstruktionshölzern und wandverschalungen, wohl in anlehnung an frühere rauchküchen. die dunklen räume, die extreme vielfalt an materialien und die ungewöhnlich geringe durchgangshöhe von 1.60 m zwischen wohnen und küche führten zu wohnlichem unbehagen.
mit der nun klar ersichtlichen tragstruktur, dem höhenausgleich und der vereinheitlichung der bodenbeläge, der materialreduktion der decken- und wandverkleidungen wurde eine harmonisierende wirkung angestrebt. das hervorheben der originalen bauteile war massgebendes kriterium. der aufwändige erhalt des alten, gestemmten türblattes auf eine neue trägertür, ausgerüstet mit modernen dicht- und schliessfunktionen, unterstreicht diese einstellung. die modern gestalteten garderoben und schrankmöbel sowie die in hochglanz gehaltenen küchenfronten sind kontrapunkte zum ländlichen charme der behausung.